Freitag 09.11.18 // vernissage & royal beat club

Wer in Düsseldorf gerne mal über den Tellerrand hinausblickt, dem ist die subkulturelle Veranstaltungsreihe „Royal Beat Club“, abgekürzt „RBC“, bestimmt ein Begriff. Seit 12 Jahren sorgt die Reihe für die kontinuierliche Präsenz der basslastigen Musikrichtung „Dubstep“ in Düsseldorf. Für Initiatorin Penelope Caracho ist dabei die Beziehung von der Musik zur Kunst und umgekehrt einfach nur naheliegend, da sie sich oft gegenseitig bereichern und ergänzen können.

„Eine ausgeprägte DIY-Attitude ist die Grundvoraussetzung, um etwas wie den Royal Beat Club in dieser Stadt überhaupt erst entstehen zu lassen und vor allem aufrecht zu erhalten“ sagt RBC-Initiatorin Penelope Caracho. „Am schönsten ist es dann allerdings, wenn man es schafft, auch andere mit dieser Attitude zu inspirieren und gleichzeitig noch eine Plattform anbieten kann, auf der Künstler repräsentiert werden, vor allem unabhängig von ihrem Bekanntheitsgrad.“ Fazit: Seit mittlerweile 10 Jahren wird die Vorderseite der RBC-Flyer von wechselnden Künstlern bespielt. Rund 70 Künstler haben sich seitdem an dem Projekt beteiligt. Grund genug um diese nun endlich alle zu versammeln und am 9.11.2018 im Event-Bahnhof Gerresheim auszustellen! Zusätzlich zu den Flyermotiven werden übrigens auch neue Arbeiten der Künstler präsentiert.

Direkt im Anschluss an die Vernissage wird auch der Royal Beat Club stattfinden. So hat jeder Besucher auch die Gelegenheit, die Verknüpfung von Kunst und Musik in Form einer subkulturellen Gemeinschaft nachzuempfinden. Der Event-Bahnhof Gerresheim ist dabei die perfekte Lokalität für die Symbiose von Kunst und Musik. So hat jeder Besucher die Möglichkeit zwischen 19 und 23 Uhr im Arcadensaal die Ausstellung zu besichtigen und ab 23 Uhr im Ateliersaal mit wummernden Bässen von Vinyl gespielt den Tag ausklingen zu lassen.

rbc artists exhibition
ab 19 uhr – die ausstellung zum rbc-flyerprojekt mit:

akiko ozasa, alex panci, ami, anastasia, anskar beau, ballpoint-dot, bartotainment, beast, ben sabo, brian storm, bumayé, cem gedik, chrispop, christoph hecker, ciska meister, dennis afraz, dirk könig, dominic sbarcea, don trosi, ekg, eliot druschke, erik laturnus, fayan, fresh fruit communication, hannes höhlig, hardy, janomat, joe hennig, jofeca, joel lüder, jürgen schmallop, klara wiele, lill, lunz art, magic one, majo brothers, manuel boden, marc ewert, marina sailer, markus meyer, marlene, martin naber, mexer, miroh ljda, moh one, olaf lobe, oldhaus, robert roschwig, peterhenry800, pilar monteiro claros r., pleasure gäng, popinski, rosa gabbert, rumi, sadam one, safia, smile, benni/fönstars, the youth of ddorf, thorben eggers, till bernesga, tobias reimann, tocar, ugn, vava, vdova, viktor one, viola gus, vittorio zambardi, wicked waldi

ab 23 uhr – royal beat club im benachbarten raum mit:
penelope (rbc), grinsta & adewale (hr), wavwavwav (hr), swc tv (rbc)

location: event-bahnhof gerresheim, heyestr. 194, 40625 Düsseldorf

die ausstellung ist nach der vernissage noch bis zum 16.11.18 geöffnet
mo-fr 18:00 bis 20:00Uhr

 

share :